0:2 – bei drei Zitaten negativ

12.12.2011, Suchbegriff VB.
Der neueste Beitrag heute morgen liefert diese Erwähnung: „Krisenfreies Wirtschaftswachstum und Vollbeschäftigung werden unmöglich, wenn Produktivitätsgewinne nicht voll an Arbeitnehmer weitergegeben werden. Ein in diesem Zitat verlinkter Beitrag im gleichen Blog bringt schon einmal den Beleg einer britischen Studie, dass in zehn westlichen Industriestaaten das  Wirtschaftswachstum nicht an mittlere Einkommensbezieher weitergegeben wird. Ohne Beleg lässt sich das dahingehend verallgemeinern, dass Vollbeschäftigung unmöglich wird.

Advertisements

Ein Gedanke zu “0:2 – bei drei Zitaten negativ

  1. Auch ohne Beleg, weil spontan, in den 60ern hatten wir ein jährliches Wirtschaftswachstum von 50% und die Gewerkschaften trotzten 15% Gehaltserhöhungen den Unternehmen ab. Diese Lohnzuwächse konnten damals mit der Einführung der Arbeitslosigkeit gestoppt werden. Heute sieht man, dass erst mehr als 3% Wachstum überhaupt eine Zunahme der Arbeitsplätze mit sich bringt. Sowohl hohes als auch mäßiges Wachstum schafft in der heutigen Zeit keine Arbeitsplatzzunahme. Und da Mensch sich langsam von den Wachstumsphantasien verabschiedet, ist die Verknüpfung von Wirtschaftswachstum mit der Vollbeschäftigung hinfällig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s