0:3 bei vier Zitaten

13.12.2011, Suchbegriff VB.
Heute endlich mangels neuestem der von WordPress immer als wichtigster zum Thema gelistete Blog. Ein Aufsatz unter dem Titel „Vollbeschäftigung“ zum Thema Wirtschaftsliberaler Ansatz für mehr Arbeitsplätze liefert zwei Stellen:
Dass ein freier Markt nicht automatisch zu Vollbeschäftigung und somit zu ausreichenden Löhnen tendiert, legte z.B. der Ökonom John Maynard Keynes dar.

Liberale Wirtschaftstheoretiker haben also schon lange herausgefunden, dass der Ansatz, einen möglichst freien Markt zu erzeugen, nicht fruchtet. Ebenso wurde gezeigt, dass kein noch so hohes Wirtschaftswachstum eine Vollbeschäftigung erzeugen kann.

Die Wertung heute, 3:0 bei einer Enthaltung, erhält eine weitere Stimme für VB ist unmöglich, weil angenommen wird, dass die Mehrheit einen unfreien Markt ablehnt und verhindert. Außerdem ist ein noch so hohes Wirtschaftswachstum auch unmöglich. Ab Morgen wird der Stand von Pro und Contra unten im Beitrag und nicht im Titel erscheinen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “0:3 bei vier Zitaten

  1. Wer dem im Zitat belassenen Link des Bloggers auf die Wikipedia folgt, findet in der zentralen Botschaft von Keynes die Forderung versteckt, dass der Staat mit seiner Nachfragepolitik für Vollbeschäftigung zu sorgen hat. Keynes wäre also eine Pro-Stimme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s