Frauenerwerbsquote

25.1.12 Heute wird im Blog „Herrschaftssprache“ das Verb vollbeschäftigt im Sinne von keine Zeit für etwas anderes benutzt. „Doch der eigentliche, aber selten offen dargelegte Zweck dieser Politik ist die Erhöhung der Frauenerwerbsquote.
Die Gleichstellung von Mann und Frau soll durch die Vollbeschäftigung beider verwirklicht werden.
Danach bleibt das Humankapital von Frauen, die nicht lohnabhängig vollbeschäftigt sind, schlicht und einfach ungenutzt.“
Pro und Contra bleibt hier offen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s