Land der Vollbeschäftigung

2.2.12 Der erste Treffer, ganz heiß von heute, auf Berlin Secretary-Consulting kommt zustande, weil Vollbeschäftigung im Sinne von zeitfüllend gebraucht wird. Wird weggelassen. Der nächste Beitrag von Nadine Lashuk, zwar von gestern aber nicht kalt sondern auch heiß, weil über Kälte so wie heute, kommt aus dem Land der Vollbeschäftigung: „Im Land der Vollbeschäftigung hängt ein trauriger Zettel am schwarzen Brett unten im Haus. Die Hausverwaltung lässt freundlich anfragen, welcher der Bewohner sich freiwillig zum Schneeschippen meldet (bisher Aufgabe der orangen Westen). Die Leute, man denkt es sich, stehen Schlange, um 30 cm Schnee wegzuschaufeln.“ Von Minsk in Weißrussland ist die Rede und wie gut der Winterdienst organisiert ist. Dieses Jahr merken wir es in Berlin wegen Scheeausfall nicht. Jedoch wären für die bessere Organisation in D mehr Steuereinnahmen und mehr erster Arbeitsmarkt mit mehr Stellen im Straßendienst erforderlich. VB ist so möglich. Stand heute 12:12

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s