Vollbeschäftigung in zwei Schritten

7.3.12 Vor einem Jahr erklärte Mohammed Abbasi mit der heutigen Fundstelle die Ökonomie des Wohlstands. Wie gestern auch, stammt der WordPress-Fund von einem zusätzlichen Verweis unter dem Beitrag:
Arbeitslosigkeit und Wirtschaftsentwicklung in der Europäischen Gemeinschaft
Bleibende Vollbeschäftigung ist ja möglich.“
Für die Wertung muss dem Verweis gar nicht erst gefolgt werden, Vollbeschäftigung ist ja möglich. Neuer Stand 20:18 für VB ist möglich.
Folgt man dem Verweis, trifft man auf schreckliches Google-Übersetzer-Deutsch, doch der Inhalt zeigt bedenkenswerte Ansätze. Unterstützend für die Wertung und um einen Titel zu finden, ein Zitat aus dem oben verlinkten Text:
„Vollbeschäftigung ist die Antwort zu den meisten Wirtschaftsproblemen. Sie kann durch zwei einfache Schritte erreicht werden.

Der erste Schritt erfordert, daß wir den durch den Bankwesensystem geschaffenen Kreditfluß als ein nationales Mittel erkennen. Richtige Sicherheits-Aufsichten, und eine Maßnahme vorrangiger Aufteilung sollten aufgelegt werden. Auf diese Art könnten wir unsere Wirtschaft von Bankwesen-Katastrophen schützen, und die Macht von Präsidenten Roosevelts „Neuer Deal“ loslassen, um die Wirtschaft ohne zusätzlichen staatlichen Schulden auszudehnen.

Der zweite Schritt erfordert, daß wir Belohnungen und Preise mathematisch definieren und stabilisieren. Eine europäische Norm für Arbeit und Bezahlung-Einschätzung sollte gegründet, dann universell und bei allen Niveaus aufgelegt werden. Eine gesellschaftliche Übereinstimmung auf dem Niveau und die Verteilung der Reingewinne würde Preise wirksam stabilisieren. Mit der Europa-breiten Einsetzung von mathematisch definierten und gesellschaftlich akzeptierten Definitionen, Belohnungen bei allen Niveaus, und gleichzeitig Preise, würden stabilisiert werden. Vollbeschäftigung ohne Inflation wird jetzt möglich.“

Ist doch was, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s