S’wird immer schlimmer!

3.3.12 Aus der Ecke von so’nem und solchen Humor bloggt Dr. Krise „S’wird immer schlimmer!“ und nennt als ein Beispiel: „Die Langzeit-Arbeitslosen werden einfach aus der Zaehlung genommen und schon ist man auf dem besten Weg zu VOLLBESCHAEFTIGUNG! Natuerlich dank der CDU. Wer hatte noch Hartz IV erfunden? Egal!“ Da hat WordPress als Suchergebnis eben mal „Egal!“ gefunden. Es bleibt bei 18:18 und das das ganze Wochenende, denn Morgen ist Sonntag und hier Ruhetag. (Falls das hier zu dürftig ist, wie wäre es mit der Geschichte der Erwerbslosigkeit? Siehe Kommentar 2 zu Mythos 2)

Kein Für und Wider Vollbeschäftigung

3.3.12 Redrockreason bietet kein Für und Wider Vollbeschäftigung, aber einen Hinweis, warum staatliche Maßnahmen gegen die Arbeitslosigkeit verhindert werden: „Schon bei Kalecki kann man im Jahr 1943 über die “politischen Aspekte der Vollbeschäftigung” lesen:“ Es folgt ein Zitat auf Englisch, etwa so auf Deutsch: Bei permanenter Vollbeschäftigung würde die Kündigung keine Rolle mehr als Disziplinarmaßnahme spielen. Die gesellschaftliche Stellung der Chefs würde untergraben werden, und die Selbstsicherheit und das Klassenbewusstsein der Arbeiterklasse würde wachsen.
Für die Wertung bringt das nichts, es bleibt bei 18:18.

BGE-Links

2.3.12 Der Suchbegriff Vollbeschäftigung taucht unter BGE-Termine auf. Diese Termine sind aber Links zu BGE-Seiten. Der zu zitierende lautet: „Freiheit statt Vollbeschaeftigung – Sascha Liebermann“. Von dieser Seite angeregt, sage ich Freiheit mit Vollbeschäftigung. Bei großen Teilen der BGE-Gemeinde wäre eine Diskussion über Sinn, Zweck und Notwendigkeit von Vollbeschäftigung ein Angriff auf das BGE-Glaubensgut. Von daher wieder einen Blog gefunden für Vollbeschäftigung ist unmöglich. Stand 18:18

Vollversorgung

1.3.12 Heute noch ein Verteidiger des BGE mit „bge neuigkeiten“, der nach Argumenten für ein BGE auch Argumente dagegen aufzählt und dann widerlegt. Die Vollbeschäftigung fällt unter die Gegenargumente: „Dieser Weg (Weniger Arbeit, nur bedürfnisorientiert wirtschaften, admin) muss jedoch sozial abgefedert werden: durch ein BGE. Ziel einer neuen Ordnung wäre nicht mehr Vollbeschäftigung, sondern die Vollversorgung aller Bürger mit allen wirklich wichtigen Gütern und Dienstleistungen…“
Mit dem Ziel einer überflüssigen VB erreicht die Wertung ein 18:17.