Bereitschaft zum Job

11.4.12 Seite 4 und 5, Wege zur Vollbeschäftigung, Abschnitt 2, Gründe für die Beschäftigungserfolge, aus dem Essay von Thomas Straubhaar

Das deutsche Jobwunder sei vor allem den Hartz-Reformen der rot-grünen Regierung Gerhard Schröders geschuldet: Sie haben Wille und Bereitschaft gestärkt, so rasch wie möglich aus der Arbeitslosigkeit wieder zurück in die Beschäftigung zu drängen. Fördern und Fordern ist heute akzeptierte Realität geworden.
Wer ließe sich nicht gerne fördern und fordern? Auf welche Arbeitsplätze sollen aber die Willigen und Bereiten denn drängen, wenn die festen Arbeitsplätze verschwinden und staatliche Maßnahmen dem Niedriglohnsektor Tür und Tor geöffnet haben? Die Reform der Arbeitsmarktpolitik steht noch aus: Die Schaffung von auskömmlichen Arbeitsplätzen anhand des Riesenangebotes an Notwendigem, was zu tun ist, um Verfall zu verhindern, den Bestand zu sichern und Verbesserungen zu erreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s